Hotline

05242 - 94620

Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhr
14:00 – 18.00 Uhr

Sa. 09:00 – 11:00 Uhr

Getestet und für gut befunden!
Die neuen Panoramafahrten mit Mein Schiff kann ich Ihnen nach einer persönlichen Testfahrt wärmstens empfehlen:

Bericht über die Panoramafahrt mit der Mein Schiff 1 ab/bis Kiel 

Am 7. August 2020 erlebte ich einen Neustart auf dem mir bestens bekannten Schiff, der Mein Schiff 1.

TUI Cruises hat ein ausführliches Hygiene Sicherheitskonzept erarbeitet – was bereits beim Checkin sichtbar wurde. Durch die vorab festgelegte Checkin-Zeit kam es  zu keinerlei Staus. Die eigentliche Registrierung erfolgt bereits daheim – denn alle Gäste müssen vorab im Internet, neben dem üblichen Manifest auch das Checkin Blatt mit QR Code und den Gesundheitsfragebogen ausdrucken und im Hafengebäude vorlegen. Nach einer kurzen Gepäckkontrolle war ich auch schon an Bord. Ich wurde persönlich zur Kabine geleitet – und der Koffer stand bereits vor der Kabinentür. Danach gab es keinerlei Einschränkungen mehr und ich begann mit der Erkundung des Schiffes.

Auf dem Sonnendeck und dem Pooldeck fiel mir sofort auf, dass nur noch ca. die Hälfte der Liegen und Stühe bereit standen. Auch bei der Aussengastronie wie Aussenalsterbar und Überschaubar gab es weniger Sitzmöglichkeiten wie üblich. Man hatte den Bereich aber entzerrt,  indem man seitlich mehr Stühle und Tische platziert hatte. Barhocker vor allen Bars gibt es derzeit nicht mehr. Freundliche Bedienung bringt Ihnen Ihr Wunschgetränk an den Tisch.

Das Schiff war nur zu höchstens 25 % ausgebucht – dadurch entstand zu keiner Zeit ein Platzproblem und alle Abstandsregeln konnten eingehalten werden.
Auch das Thema Mund- Nasenschutz wurde vom Kapitän bei seiner Begrüßung angesprochen. Beim Weg aus der Kabine bis zum Restaurant, Pool, Sonnendeck etc. mußte man eine Maske tragen. Am Platz angekommen, konnte man diese abnehmen – grundsätzlich ohne Maske auf den Sonnendecks wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden konnte – alles kein Problem.

Die übliche Sicherheitsübung zu Beginn der Reise ist entfallen – stattdessen gab es die Bitte nach Bezug der Kabine sich mit der Rettungsweste an seinem Sammelpunkt einzufinden. In der Schaubar waren wir dann lediglich sechs Gäste – zwei Crewmitglieder erklärten innerhalb von 5 Minuten die Vorgehensweisen – dann war es schon vorbei. Zur Info: dieses Szenario möchte man auch in Zukunft beibehalten.

Die Restaurants:
Diese waren am Eingang mit einem Ein- und Ausgang sichtbar gekennzeichnet –  Händewaschen und Desinfizieren – dann wurde man zum Platz geführt. Es wurde darauf geachtet, dass zwischen den Tischen ein großer Abstand eingehalten wurde. Mir fiel dabei sofort auf, dass z.B. im Atlantik Klassik Restaurant viele Tische entfernt worden sind – um einfach mehr Platz zu schaffen.

Die Speiseauswahl, Getränke etc. lief wie üblich ab, lediglich die Getränke- und Speisekarte konnte man sich auch mit einem QR Code herunterladen. Wer dies nicht mag, bekommt die übliche Karte. So wurde es in alles Bars und Restaurants gehandhabt.  Es kam niemals Stress auf und eine Beeinträchtigung wegen der erhöhten Hygienemaßnahmen war mir nicht aufgefallen.

Wie bereits oben erwähnt, hatte ich eine 7-tägige Panoramafahrt ohne Landgang gebucht. Dementsprechend reichhaltig war auch das Bord – Unterhaltungsprogramm gestaltet.

Neu ist:

  • zu Veranstaltungen wie Shows, Whisky Verkostungen, Weinglas Verkostung, oder Pasta Workshop etc. vorab digital über Handy oder die Rezeption (telefonisch) anmelden
  • im Theater wurde den Gästen ein Sitzplatz zugewiesen – natürlich mit Abstand
  • Bingo nicht mit Bargeld – sondern Verrechnung über die Bordkarte
  • Shuffleboard in kleinen Gruppen mit Maske
  • Bibliothek war geschlossen
  • Kinderbetreuung war nach Anmeldung möglich
  • SPA & Sport stand normal zur Verfügung – natürlich mit Abstand
  • Besuch des Bordhospitals nach telefonischer Vereinbarung
  • der Shop war ebenfalls geöffnet

Ganz wichtig: täglich wurde zwischen 9 – 12 Uhr in der Abtanzbar die Körper-Temperatur der Gäste gemessen. Suitengäste konnten dies auch direkt in der X-Lounge erledigen.

Insgesamt kann ich nur ein positives Fazit aus meiner ersten Reise nach dem Corona Lockdown ziehen. Das gute Wetter, das komplett frisch renovierte Schiff, das überaus große Platzangebot, die freundliche und zuvorkommende Crew und natürlich das leckere Essen ließen einen die wenigen Minuten des Masketragens schnell vergessen.

Gerne gebe ich Ihnen telefonisch (05242 – 946 240) weitere Infos zum Ablauf der neuen Touren. Ich würde mich freuen, wenn ich Ihnen durch diesen kurzen Bericht Vorfreude auf Ihre nächste TUI Cruises Seereise geben konnte.  (Bitte schauen Sie sich auch die Bildergalerie der Reise an)

Ihr Rolf Fricke

 

Bildergalerie: