Hotline

05242 - 94620

Mo. – Fr. 08:30 – 13:00 Uhr
14:00 – 18.30 Uhr

Sa. 09:00 – 13:00 Uhr

Transarabien

Eine Reise mit AIDA ermöglicht Ihnen vielfältige Entdeckungen. Erschließen Sie auf Schritt und Tritt, die romantische Altstadt von Chania auf Kreta. Wieder andere liegen offen vor Ihnen, wie die endlosen Sanddünen während Ihrer Suezkanal-Passage. Es gibt sogar Dinge, die Sie am besten mit geschlossenen Augen entdecken – wie die entspannende Wirkung unseres Spa-Bereiches von AIDA.

Reiseroute

Palma de Mallorca - Valletta - Piräus - Heraklion - Suezkanal Passage - Aqaba - Salalah - Muscat - Khasab - Dubai 

Zugegeben, mit Blitzgeschwindigkeit ist sie nicht gerade unterwegs: Für die 27 Kilometer lange Strecke von Sóller in die Inselhauptstadt Palma benötigt die historische Schmalspurbahn Roter Blitz eine volle Stunde. Umso schöner für Sie, denn so haben Sie genügend Zeit, die atemberaubende Landschaft auf sich wirken zu lassen. Noch intensiver genießen Sie die ursprüngliche Schönheit Mallorcas bei einer Wanderung im Naturpark Puig de Galatzó. Zwischen Felsen, Grotten und Wasserfällen warten Greifvögel, Braunbären und Wildesel auf Ihren Besuch. Naturerlebnis pur!

Die Republik Malta teilt sich auf sieben Inseln auf, allerdings sind nur drei von ihnen bewohnt. Die kleinste, Comino, teilen sich gerade einmal vier permanente Einwohner. Deutlich lebendiger ist es dagegen auf der Hauptinsel Malta. Valletta ist die einzige Hauptstadt Europas, die vollständig unter Denkmalschutz steht. Und schon von Weitem erkennen Sie auch, warum. Der Großmeisterpalast ist das prunkvollste Gebäude weit und breit, dagegen wirkt die Konkathedrale St. John’s von außen regelrecht unscheinbar. Was ihr Inneres angeht, zählt sie aber zu den schönsten Kirchenbauten des Mittelmeerraums! Beim Blick von Vallettas Hafen über die Wogen des Mittelmeers wird es Sie nicht wundern, dass das Nationaltier des Archipels ein Fisch ist: die Goldmakrele, auch Lampuki genannt. Sie war früher schon auf den Münzen der Malteser abgebildet und ist heute vor allem auf lokalen Speisekarten zu finden. Und bei einem Gewicht von bis zu 40 Kilogramm ist genug für alle da.

Wer an Athen denkt, hat unwillkürlich das Bild der Akropolis und des berühmten Parthenon im Kopf. Dessen blendend weiße Säulenfront hebt sich malerisch vom Blau des Himmels ab. Die antiken Fundstücke der Ausgrabungen können Sie im Akropolismuseum bestaunen. Rings um den Hügel breitet sich die „Plaka“ genannte Altstadt des neuen Athen aus. Schlendern Sie durch die malerischen Gassen und lassen Sie sich zu einem guten Glas Wein in einer der gemütlichen Tavernen nieder.

Stolz sind sie, die Kreter. Aber wenn man auf eine viertausendjährige Geschichte zurückblicken kann und – der Legende nach – vom Göttervater Zeus persönlich abstammt, darf man das auch sein. Auf Kreta entstand die erste fortschrittliche Zivilisation Europas, die sogenannte minoische Kultur. Ein anschauliches Beispiel ihrer verblüffenden Baukunst gibt der Palast von Knossos. Mit vermutlich 1.300 Räumen stellt das antike Großprojekt sogar den Buckingham Palace in den Schatten. Ob das labyrinthartige Gebäude wirklich als Gefängnis für das Fabelwesen Minotaurus diente? Schauen Sie doch einmal nach!

Zur feierlichen Eröffnung des Suezkanals am 17. November 1869 komponierte der italienische Komponist Guiseppe Verdi angeblich seine berühmte Oper Aida. Diese Geschichte ist zwar schön – aber leider nicht wahr. Aida war noch gar nicht fertig, stattdessen wurde sein Werk Rigoletto aufgeführt. Allerdings soll es stimmen, dass von der ersten Idee des Kanals bis zum Baubeginn stolze 355 Jahre vergingen und insgesamt mehr als zehn Jahre lang gebaut wurde. Mit über 1,5 Millionen Menschen! Die Arbeit hat sich aber gelohnt, die Verbindung von Mittelmeer und Rotem Meer ist einer der meistbefahrenen Seewege überhaupt – und die wohl längste Einbahnstraße der Welt. Der Wasserweg wird einspurig befahren und Schiffe von Süden haben Vorfahrt. Entgegenkommende Seefahrzeuge müssen aber zum Glück nicht zurücksetzen, sondern in eine der drei Wartezonen ausweichen.

Aqaba: Gewaltige Felsen wie die Sieben Säulen der Weisheit erheben sich aus dem roten Wüstensand. Bizarre steinerne Türme, spektakuläre Felsbrücken und endlose Weite verleihen dem Trockental Wadi Rum eine majestätische Aura. Hier haben Wind und Wetter in Jahrtausenden ein vollkommenes Kunstwerk geschaffen. Die Nabatäer – einst vor über 2.500 Jahren im Süden Jordaniens sesshaft – brauchen den Vergleich aber nicht zu scheuen. Sie verwandelten blanke Sandsteinwände in reich verzierte Tempel und Grabstätten, die Sie in der Felsenstadt Petra bewundern können. Schon der Weg zu diesem antiken Juwel ist überwältigend. Er führt durch eine abenteuerliche Schlucht, die den Blick auf das Schatzhaus des Pharaos freigibt.

Wenn Sie wissen wollen, wofür Salalah besonders bekannt ist, folgen Sie am besten einfach Ihrer Nase. Die bringt Sie ganz sicher direkt zum Weihrauch-Souk. Auf dem bunten und lebendigen Markt finden Sie Harze aller Qualitäten zu erschwinglichen Preisen, denn die Zeiten der Antike, in denen Weihrauch wertvoller war als Gold, sind mittlerweile vorbei. Der Weg zum Ursprung des Räucherstoffs führt ins Qara-Gebirge. Über teilweise steile Serpentinen geht die Fahrt in versteckte Täler, wo uralte, knorrige Weihrauchbäume zwischen schroffen Felsen wachsen. Salalah ist eine Reise für alle Sinne.

Zwischen der spektakulären Architektur Dubais und der goldenen Pracht Abu Dhabis wirkt Muscat wie eine Zeitkapsel, in der das traditionelle Leben Arabiens konserviert wurde. In der Hauptstadt Omans, die eindrucksvoll vor dem Hadschar-Gebirge liegt, fl anieren Sie nicht über breite Boulevards, sondern entdecken in den schmalen Gassen zwischen niedrigen Häusern Marktstände, kleine Plätze, urtümliche Lokale und vieles mehr. Weniger bescheiden lebt Sultan Qabus: Sein majestätischer Palast mit den markanten blauen und goldfarbenen Säulen erhebt sich inmitten von Muscat. Was für ein Fotomotiv!

Unfassbar hohe Gebäude, Hotels mit sieben Sternen und die teuersten Autos der Welt – ganz klar, Dubai ist als Ort der Superlative bekannt.Bei all dem Überfl uss gerät die Vergangenheit allerdings schnell in Vergessenheit. Vollkommen zu unrecht, denn die ist besonders schön. Besuchen Sie die historische Altstadt mit ihren engen Gassen und traditionellen Händlern oder informieren Sie sich auf dem Kamelmarkt über die aktuellen Preise für wüstentaugliche Reittiere. Wo Sie sich in Dubai auch aufhalten, das Beste von gestern und morgen wird Sie mit Sicherheit verzaubern.

Häfen

Tag Hafen Land Ankunft Abfahrt
Tag 1 - Mi. Palma de Mallorca Spanien - 22:00
Tag 2 - Do. Seetag auf See - -
Tag 3 - Fr. Valletta Malta 13:00 19:00
Tag 4 - Sa. Seetag auf See - -
Tag 5 - So. Athen / Piraeus Griechenland 08:00 18:00
Tag 6 - Mo. Heraklion Kreta Griechenland 08:00 18:00
Tag 7 - Di. Suezkanal Passage Ägypten 22:50 -
Tag 8 - Mi. Suezkanal Passage Ägypten - 15:00
Tag 9 - Do. Aqaba Jordanien 14:00 -
Tag 10 - Fr. Aqaba Jordanien - 18:00
Tag 15 - Mi. Salalah Oman 07:00 16:00
Tag 16 - Do. Seetag auf See - -
Tag 17 - Fr. Muscat Oman 08:00 19:00
Tag 18 - Sa. Khasab VAE 10:00 19:00
Tag 19 - So. Dubai VAE 08:00 -
Tag 20 - Mo. Dubai Rückflug nach D - - -
  • Hinflug nach Palma de Mallorca - Rückflug ab Dubai
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Ein- / Ausschiffungsgebühren
  • Transfer und Kreuzfahrt gem. Reiseverlauf
  • auf AIDAbella Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord
  • Tischgetränke in den Buffetrestaurants inkl. Tischwein, Bier, Softgetränke
  • Trinkgelder an Bord
  • Deutschsprachiger Gästeservice an Bord
  • Kinderbetreuung im Kids Club ab 3 Jahre
  • Benutzung eines der größten Wellnessbereiche auf dem Meer
  • Nutzung vieler Sportangebote an Bord
  • Entertainment an Bord

AIDAbella

der Weltrekordler

AIDAbella_Schiffsbroschuere

Das Kreuzfahrtschiff AIDAbella hält den aktuellen Weltrekord im Ziehen eines Wasserski-Fahrers. Der waghalsige Stunt ist schwarz auf weiß im neuen "Guinness World Records" Buch dokumentiert.

Der Weltrekord glückte bereits im Herbst 2010 vor der spanischen Küste in der Bucht von Alicante. Am frühen Morgen, bei strahlendem Sonnenschein und seichtem Seegang, hielt sich Jan Schwiderek, Reporter der TV Sendung "Galileo" schon beim ersten Versuch auf seinen Wasserskiern. Die 252 Meter lange AIDAbella zog ihn mit einer Geschwindigkeit von 14 Knoten hinter sich her – und das genau 6 Minuten und 25 Sekunden. Keinem größeren Kreuzfahrtschiff gelang dies zuvor.

In der Wellness Oase auf AIDAbella entdecken Sie das afrikanisch inspiriende Ambiente Afrikas. Gehen Sie mit uns auf eine Reise ins Land der Sehnsucht. Das erwartet Sie:

  • großzügiger Whirlpool
  • Erlebnisdusche
  • Ruheraum
  • gläserndes ausfahrbares Dach

 

Schiffsdaten und technische Daten
Schiffslänge: 251,89 m
Schiffbreite: 32,2 m
Vermessung: 69.203 GT
Tiefgang: 7,3 m
Anzahl Decks: 13
Antrieb: Diesel elektrisch
Elektrische Leistung: 36.000 kW
Mallorca nach Dubai 4

Zeitraum


Kabinen

Innen ab * 1.349,00 €
Meerblick / Aussen ab * 1.549,00 €

Top Angebot
Sonderpreis GP
Anreise mit Flugzeug

p.P.
Dieses Angebot ausdrucken
* limitiertes Kontingent

Kontakt

ontravel_Logo_05_16
Groeneveld Reisen
eine Marke von ontravel Reisen
Rathausplatz 11
33378 Rheda-Wiedenbrück

05242 / 946 20
05242 / 946 245
info@ontravel.de

Mo-Fr: 09:00 - 13:00 + 14:00 - 18:30
Sa: 09:00 - 13:00