Hotline

05242 - 946 222

Mo. – Fr. 08:30 – 18:30 Uhr

Sa. 09:00 – 13:00 Uhr

Westeuropa

Genießen Sie mit uns den Sommer und freuen Sie sich auf Städte-Schönheiten: Der Charme von Paris ist legendär, das Stadtbild von Lissabon sagenhaft. Verbringen Sie den Abend in der portugiesischen Metropole oder bei einem Sundowner in einer Bar an Bord mit Blick auf die erleuchtete Skyline. Am nächsten Morgen steuern Sie mit uns Cadiz an, wo Sie es nicht versäumen sollten, die Route der weißen Dörfer zu erkunden. Westeuropa ist einfach herrlich!

Reiseroute

Kiel - Kopenhagen - Göteborg - Rotterdam - London / Dover - Paris / Le Havre - Ferrol - Lissabon - Cadiz - Palma de Mallorca KEL14040_de-DE

Kiel ist ein echter Geheimtipp – und gleichzeitig voll von solchen. Einen unvergesslichen Ausblick auf Deutschlands nördlichste Großstadt genießen Sie im Stadtteil Gaarden, wo Sie ein über vier Meter breites rotes Sofa erwartet. Machen Sie eine Pause und lassen Sie Ihren Blick über die Kieler Förde, das gegenüberliegende Stadtufer und die Howaldtswerke-Deutsche Werft schweifen. Den heimlichen Bewohnern Kiels begegnen Sie im Kieler Aquarium hautnah. Die kleine, liebevoll gestaltete Ausstellung zeigt heimische Fische wie Scholle, Hering und Steinbutt in ihrer naturgetreuen Umgebung. Sollten Sie Meerestiere eher auf dem Teller mögen, wird Sie dieser Tipp sicher interessieren: In den Restaurants und auf den Fischmärkten der Stadt gibt es regionalen Fisch von höchster Qualität. So schmecken Nord- und Ostsee einfach richtig gut.

Die Heimatstadt des Märchendichters Hans Christian Andersen bereitet Ihnen fantastische Urlaubserlebnisse. Im Tivoli, einem der ältesten Vergnügungsparks der Welt, erwarten Sie Jahrmarktnostalgie und Freizeitspaß. Am Nyhavn kehren Sie in eines der zahlreichen Cafés ein und lassen die Stimmung des alten Hafens mit seinen historischen Seglern auf sich wirken. Schauen Sie danach unbedingt für ein Erinnerungsfoto bei der Kleinen Meerjungfrau am Ende der Uferpromenade vorbei – die Bronzefigur ist ein Muss jedes Kopenhagen-Besuchs.

Eigentlich braucht Göteborg keinen „Lippenstift“, auch wenn das Hochhaus Skanskaskrapan wegen seiner abgeschrägten Form und rot-weißen Farbe so genannt wird, denn die wahre Schönheit der Stadt liegt in ihrem natürlichen Charme. Lassen Sie sich begeistern von lebendiger Kaffeehauskultur, historischem Ambiente und ungeschminkter Lebensfreude!

Europas größter Seehafen ist schon für sich genommen eine echte Sehenswürdigkeit. Über 134.000 Schiffe machen hier alljährlich fest, um Waren aus aller Welt umzuschlagen. Rotterdam ist eine Stadt, in der man schon immer etwas weiter gedacht hat. Ein besonders markanter Beweis dafür sind die bizarren Kubushäuser des Architekten Piet Blom im Zentrum der Stadt, die den Gesetzen der Physik zu trotzen scheinen. Rund um Rotterdam erleben Sie Holland von seiner idyllischen Seite, zum Beispiel bei einem Ausflug zu den weltberühmten Windmühlen von Kinderdijk.

Bewundern Sie den schiefen Turm von London! Nach Pisa hat jetzt auch die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs ein Wahrzeichen mit Schieflage. Und was für eins! Der weltberühmte Big Ben, Uhrturm des Palace of Westminster, neigt sich um exakt 0,26 Grad. Das klingt zwar wenig, ist aber mit bloßem Auge zu erkennen. Schauen Sie genau hin! Nicht so hoch, aber dafür ganz gerade ist die eindrucksvolle Granitsäule auf dem Trafalgar Square. Sie wurde zwischen 1840 und 1843 zu Ehren von Admiral Nelson errichtet – und ihre gut 51 Meter Höhe entsprechen der Höhe des Segelmastes von Nelsons Schiff. Die wohl frechsten Sehenswürdigkeiten bietet übrigens Londons Hyde Park: Die grauen Eichhörnchen sind wahnsinnig neugierig und versuchen gern, Besuchern das Essen zu klauen.

Paris: Die Seine-Metropole macht es Ihnen leicht, sich zu verlieben. Weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie der Eiffelturm, der Triumphbogen, die Kathedrale Notre-Dame de Paris oder die Basilika Sacré-Coeur wetteifern um Ihre Aufmerksamkeit. Auch in den exklusiven Boutiquen auf den Champs-Élysées könnten Sie schnell Ihr Herz verlieren. Kunstliebhaber, die auf eigene Faust den Louvre besuchen, wird das rätselhafte Lächeln der Mona Lisa verzaubern. Ihr leichter Silberblick scheint dem Betrachter zu folgen, und mancher meint, die geheimnisvolle Schöne hätte ihm zugeblinzelt.

Willkommen in Ferroll in  Galicien! Der nordwestliche Teil Spaniens liegt versteckt vom Rest der Iberischen Halbinsel hinter wild zerklüfteten Bergketten. Vielleicht ist das der Grund dafür, dass seine sympathischen Bewohner seit jeher etwas anders sind als der Rest ihrer Landsleute. Man sagt, Galicier würden ihre Heimat nur ungern verlassen. Warum auch? Schließlich kommt die halbe Welt nach Galicien: Seitdem die Hauptstadt Santiago de Compostela vor beinahe 1.200 Jahren zum Wallfahrtsort erklärt wurde, pilgern Gläubige über den Jakobsweg hierher, um die prächtige Kathedrale zu bewundern.

Um bei den vielen Sehenswürdigkeiten in Portugals Hauptstadt nicht den Überblick zu verlieren, hilft ein wenig Struktur. Fangen Sie am besten unten an: Die Unterstadt Baixa hat nicht nur eine beeindruckende Altstadt, sondern ist auch ein frühes Beispiel für erdbebensicheres Bauen. Schon im 18. Jahrhundert ließ der Bauherr Soldaten um Architekturmodelle marschieren, um Erdbeben zu simulieren. Auf Ihrem Weg in den oberen Stadtteil Chiado wird Ihnen der enorme Höhenunterschied innerhalb Lissabons auffallen. Einfacher geht es mit dem Aufzug: Der Elevador de Santa Justa ist eines der Wahrzeichen der Stadt und verbindet die unterschiedlich hoch gelegenen Viertel. Seine Aussichtsplattform bietet einen herrlichen Ausblick.

Cadiz: In Montenmedio geht’s auf allen vieren durch Andalusien. Sie sollen aber nicht krabbeln, sondern Sie fahren mit dem Quad über Stock und Stein. So erleben Sie das Hinterland der Region bei einer spaßigen Vierradtour abseits der üblichen Touristenwege. Wenn Sie lieber zu Fuß unterwegs sind, empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang durch Sevilla. Der Alcázar ist ein großartiger Palast im arabischen Stil und sicher nicht zuletzt wegen der atemberaubenden Gärten die offizielle Residenz der königlichen spanischen Familie. An der Plaza de España war und ist einiges los: Die Kathedrale ist die drittgrößte der Welt, über dem römischen Fundament wurde von den Goten ein Tempel errichtet, der Turm war das Minarett einer maurischen Moschee und im Südeingang steht der Sarkophag von Christoph Kolumbus.

Zugegeben, mit Blitzgeschwindigkeit ist sie nicht gerade unterwegs: Für die 27 Kilometer lange Strecke von Sóller in die Inselhauptstadt Palma de Mallorca  benötigt die historische Schmalspurbahn Roter Blitz eine volle Stunde. Umso schöner für Sie, denn so haben Sie genügend Zeit, die atemberaubende Landschaft auf sich wirken zu lassen. Noch intensiver genießen Sie die ursprüngliche Schönheit Mallorcas bei einer Wanderung im Naturpark Puig de Galatzó. Zwischen Felsen, Grotten und Wasserfällen warten Greifvögel, Braunbären und Wildesel auf Ihren Besuch. Naturerlebnis pur!

Häfen

Tag Hafen Land Ankunft Abfahrt
Tag 1 - So. Kiel Deutschland - 18:00
Tag 2 - Mo. Kopenhagen Dänemark 08:00 18:00
Tag 3 - Di. Göteborg Schweden 08:00 18:00
Tag 4 - Mi. Seetag auf See - -
Tag 5 - Do. Rotterdam Niederlande 08:00 18:00
Tag 6 - Fr. Dover Großbrittanien 08:00 19:00
Tag 7 - Sa. Le Havre Frankreich 08:00 19:00
Tag 8 - So. Seetag auf See - -
Tag 9 - Mo. Ferrol Spanien 08:00 18:00
Tag 10 - Di. Seetag auf See - -
Tag 11 - Mi. Lissabon Portugal 08:00 -
Tag 12 - Do. Lissabon Portugal - 14:00
Tag 13 - Fr. Cadiz Spanien 09:00 18:00
Tag 14 - Sa. Seetag auf See - -
Tag 15 - So. Palma de Mallorca Mallorca Spanien 05:00 -
  • Ein- / Ausschiffungsgebühren
  • Transfer und Kreuzfahrt gem. Reiseverlauf
  • Rückflug von Mallorca nach Deutschland
  • auf AIDAbella Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord
  • Tischgetränke in den Buffetrestaurants inkl. Tischwein, Bier, Softgetränke
  • Trinkgelder an Bord
  • Deutschsprachiger Gästeservice an Bord
  • Kinderbetreuung im Kids Club ab 3 Jahre
  • Benutzung eines der größten Wellnessbereiche auf dem Meer
  • Nutzung vieler Sportangebote an Bord
  • Entertainment an Bord

AIDAbella

der Weltrekordler

AIDAbella_Schiffsbroschuere

Das Kreuzfahrtschiff AIDAbella hält den aktuellen Weltrekord im Ziehen eines Wasserski-Fahrers. Der waghalsige Stunt ist schwarz auf weiß im neuen "Guinness World Records" Buch dokumentiert.

Der Weltrekord glückte bereits im Herbst 2010 vor der spanischen Küste in der Bucht von Alicante. Am frühen Morgen, bei strahlendem Sonnenschein und seichtem Seegang, hielt sich Jan Schwiderek, Reporter der TV Sendung "Galileo" schon beim ersten Versuch auf seinen Wasserskiern. Die 252 Meter lange AIDAbella zog ihn mit einer Geschwindigkeit von 14 Knoten hinter sich her – und das genau 6 Minuten und 25 Sekunden. Keinem größeren Kreuzfahrtschiff gelang dies zuvor.

In der Wellness Oase auf AIDAbella entdecken Sie das afrikanisch inspiriende Ambiente Afrikas. Gehen Sie mit uns auf eine Reise ins Land der Sehnsucht. Das erwartet Sie:

  • großzügiger Whirlpool
  • Erlebnisdusche
  • Ruheraum
  • gläserndes ausfahrbares Dach

 

Schiffsdaten und technische Daten
Schiffslänge: 251,89 m
Schiffbreite: 32,2 m
Vermessung: 69.203 GT
Tiefgang: 7,3 m
Anzahl Decks: 13
Antrieb: Diesel elektrisch
Elektrische Leistung: 36.000 kW
Zeitraum
Innen
Meerblick / Aussen
Balkon
28.10.2018
11.11.2018
979,00 € 1.179,00 € 1.479,00 €
Kiel nach Mallorca

Zeitraum


Kabinen

Innen 979,00 €
Meerblick / Aussen 1.179,00 €
Balkon 1.479,00 €

Top Angebot
inkl. Rückflug
Sonderpreis
Anreise mit Flugzeug

p.P.
Dieses Angebot ausdrucken

Kontakt

ontravel_Logo_05_16
Groeneveld Reisen
eine Marke von ontravel Reisen
Rathausplatz 11
33378 Rheda-Wiedenbrück

05242 / 946 20
05242 / 946 245
info@ontravel.de

Mo-Fr: 09:00 - 18:30
Sa: 09:00 - 13:00